ARO SCENE 7.1 ermöglicht ein immersives VR-Erlebnis mit Integration detaillierter fotografischer Texturen sowie Oberflächendetails eines Objekts und einem so schnellen Rendering von 3D-Scandaten, dass diese in Echtzeit realisiert erscheinen.

Der weltweit führende Anbieter für Produktdesign, BIM/CIM im Bausektor und öffentliche Sicherheit/Forensik, gibt die Einführung seiner Virtual-Reality-fähigen Software FARO® SCENE 7.1 bekannt. FARO SCENE 7.1 ermöglicht ein immersives VR-Erlebnis mit Integration detaillierter fotografischer Texturen sowie Oberflächendetails eines Objekts und einem so schnellen Rendering von 3D-Scandaten, dass diese in Echtzeit realisiert erscheinen.

Immersive virtuelle Realität

Mit SCENE 7.1 können Benutzer über ein kompatibles VR-Headset ein gesamtes Projekt anzeigen, d. H. Die gesamte Palette verwandter Scans in vollständiger virtueller 3D-Realität, bequem vom Büro- oder Arbeitsplatzstuhl des Benutzers aus. Dies erhöht den Nutzen und verkürzt die Projektzykluszeit erheblich, indem es Fachleuten aus den Bereichen Architektur, Ingenieurwesen und Bauwesen, Forensik für die öffentliche Sicherheit und Produktdesignern ermöglicht wird, die Realität für Aufgaben wie die Bewertung von Bestandsdokumentationen, die Rekonstruktion von Tatorten oder Unfällen schnell zu simulieren und zu vergleichen Entwurfspläne optimieren.

Produktivitätsverbesserungen in der virtuellen Realität

SCENE 7.1 geht weit über das Konzept „Besser sehen, um es besser zu verstehen“ hinaus, das in den meisten industriellen VR-Lösungen üblich ist. Es steigert die Produktivität, indem es Benutzern ermöglicht, Screenshots zu erstellen, Kommentare oder Notizen zu Bildern zu markieren und in Echtzeit auf der Systemübersichtskarte zu navigieren, ohne die Virtual Reality-Umgebung verlassen zu müssen