Bauforschung

Die Bauforschung als Oberbegriff ist eine der interessantesten Aspekte der Wohnungswirtschaft und der Architektur. Die aktuelle Bauforschung beschäftigt sich mit dem Verbessern der Lebensverhältnisse und des Wohnwertes. Der Bauforschung und der Bauphysik entstammen viele moderne Materialien mit Ihren Vor- und Nachteilen. Wir beschäftigen uns jedoch vornehmlich mit der historischen Bauforschung.

Die historische Bauforschung möchte die Entwicklung und Entstehung von Gebäuden erforschen und aufzeigen. Auch wenn sich dieses sehr akademisch anhört ist die Grundlage der Bauforschung eine gute handwerkliche Leistung, nämlich ein sogenanntes verformungsgerechtes Aufmaß. Diesem Aufmaß können bereits viele Details und Eigenschaften, beispielsweise Wanddicken, entnommen werden, die Rückschluss auf die verwendeten Materialien geben. Jeder Architekt kennt beispielsweise die Unterschiede des sogenannten Reichsformats oder des heute verwendeten Steinrasters.

Auch wenn die Unterschiede hier im Zentimeter-Bereich liegen kann ein exaktes Aufmaß diese aufzeigen. Wir sehen unsere Kompetenz klar im Aufmaß und im resultierenden Zeichenprozess jedoch weniger in der daraus resultierenden Kartierung von Materialien, Bauschäden oder möglichen Sanierungen.

Wir glauben, dass ein gewissenhaftes Aufmaß im Bereich der Denkmalpflege nur durch eine Mischung verschiedener Spezialisten sinnvoll erstellt werden kann. In unserem Netzwerk befinden sich all diese Spezialisten und wir haben mit diesen vielen Aufmaßprojekte in den letzten Jahren umgesetzt. Gerne empfehlen wir Ihnen kompetente Statiker, Denkmalpfleger, Handwerker, Zimmerleute und Städtebauer, die sie im Bereich Denkmalpflege beraten können. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.